Home

Nieuw Land Museum+Archiv+Studienzentrum

Allgemeines

Nieuw Land (Neuland) ist ein Museum, Archiv und Studienzentrum zugleich, in dem Jung und Alt die Geschichte der Provinz Flevoland in den Niederlanden entdecken und selbst erleben können!

Museum

Das Museum von Nieuw Land zeigt die reiche Geschichte des Gebietes, das heute den Namen Flevoland trägt. Treten Sie ein in die Welt unserer prähistorischen Vorfahren, der Swifterbanter Ureinwohner. Vor rund sechstausend Jahren haben sie hier von der Jagd, dem Fischfang und dem Sammeln von Nahrung gelebt.
Das IJsselmeer wurde früher "Zuiderzee" genannt. Es war ein unentbehrliches Glied innerhalb verschiedener Transportverbände. Manches Schiff sank dabei mit Mann und Maus in den hohen Wogen der wüsten See. Direkt nach der Trockenlegung gab der Boden der Zuiderzee seine Geheimnisse preis. Flevoland ist dadurch zu einem der größten (trockenen) Schiffsfriedhöfe der Welt und einer archäologischen Schatzkammer geworden.
Viel Aufmerksamkeit wird selbstverständlich auch dem größten Polderprojekt aller Zeit gewidmet: dem Zuiderzee-Projekt. Ein Mann namens Cornelis Lely hatte es sich einst am Reißbrett ausgedacht. Polderarbeiter setzten seine Pläne in Taten um. Wie kann man neuem Land Gestalt verleihen und was wird uns die Zukunft bringen?

Auch Kinder brauchen sich im Museum Nieuw Land keineswegs zu langweilen. Sie können sich in speziellen Kinderpräsentationen selbst Deichbauer, Archäologe oder Schleusenwärter wähnen. In spannenden Experimenten und Spielen lernen sie eine der größten Herausforderungen der Niederlande kennen: die Beherrschung des Wassers.

Alle festen Ausstellungstexte sind in deutscher, englischer und französischer Sprache verfügbar.

Archiv

Nieuw Land ist zugleich das wichtigste Archiv der Provinz Flevoland. Zehntausende Fotos, Dokumente, Karten, Zeichnungen und archäologische Fundstücke bilden die Grundlage für unser Wissen über das Zuiderzee-Projekt. Die Sammlungen im Depot sind Zeugen der langen Geschichte Flevolands: vom prähistorischen Land über die stürmischen Wellen der Zuiderzee bis zum neuen Land, das mit dem einzigartigen Zuiderzee-Projekt entstand.

Studienzentrum

Das Museum Nieuw Land ist zugleich auch ein Forschungszentrum. Das kostenlos zugängliche Studienzentrum verfügt über eine Spezialbibliothek, die die Möglichkeit bietet, die Archive und Sammlungen zu erforschen. Nieuw Land führt daneben selbst wissenschaftliche Untersuchungen durch und arbeitet dabei mit verschiedenen niederländischen Universitäten zusammen. Die Forschungsergebnisse werden veröffentlicht und immer wieder in Ausstellungen und pädagogische Programme umgesetzt.

Ausflug oder Konferenz

Nieuw Land ist ein idealer Ort für Gruppenbesuche aller Art. Das Zentrum verfügt über mehrere Säle mit allen Einrichtungen, die für die Veranstaltung von Konferenzen und Versammlungen erforderlich sind. Mit der benachbarten Bataviawerft, dem Batavia-Hafen und dem Einkaufszentrum Batavia Stad Outlet können Sie Ihren Besuch in Nieuw Land zu einem kompletten Tagesausflug ausweiten, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

In Nieuw Land stehen engagierte und sachkundige Mitarbeiter bereit, um die Gruppe - auf Anfrage auch in deutscher, englischer und französischer Sprache - durch das Museum zu führen. Spezielle Arrangements sorgen dafür, dass es den Besuchern an nichts fehlt. Für Gruppenbesuche gelten Sonderbedingungen (English).

Café Restaurant "De Cantine"

In diesem Café und Restaurant, eine Replika der einstigen Kantine auf der Arbeitsinsel Lelystad, stehen den Besuchern schmackhafte und preiswerte Speisen und Getränke wie Kaffee, Tee, Kuchen, warme und kalte Gerichte sowie die verschiedensten Leckerbissen zur Auswahl. De Cantina verfügt über eine angenehme Außenterrasse mit Aussicht über das Markermeer und ist auch für Gruppen hervorragend geeignet.
Erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten:
Tel.: +31 (0) 320 225 975
E-Mail: decantine@nieuwlanderfgoed.nl
Website: www.restaurantdecantine.nl

Praktische Informationen

Nieuw Land ist von Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Während der offiziellen Schulferien auch am Montag.
Am Wochenende und an Feiertagen ist Nieuw Land von 11.30 bis 17.00 Uhr offen.
Das Studienzentrum ist von Dienstag bis Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr zugänglich.
An Neujahr und am ersten Weihnachtstag geschlossen. Nieuw Land ist auch für Behinderte zugänglich.

Eintrittspreise pro Person (2013)

Erwachsene: € 8,00
65+: € 6,50
Kinder 5 bis einschl. 17 Jahre: € 4,00
Museumkarte: Kostenlos
Schulklassen und Kinder Gruppen (>20 Personen): € 3,00
Gruppen Erwachsenen ab 20 Personen: € 7,00

Managementteam

A.J. (Atze) Sytsma, Direktor a.i.
Frau Drs. W.H.J. (Wil) van der Most: Leiterin der Abteilung Forschung und Sammlungen / Stellvertretender Direktor

Frau Drs. M. (Maria) Virto Marcilla MA: Leiterin der Abteilung Öffentlichkeit und Präsentationen

Kontaktdaten

Nieuw Land
Oostvaardersdijk 113
Postfach 73
8200 AB Lelystad, Niederlande
Tel.: +31 (0) 320 225 900
Fax: +31 (0) 320 260 436
E-Mail: info@nieuwlanderfgoed.nl

Allgemeine Besuchen: General Terms and Conditions governing Visits to Nieuw Land (auf English)

Webseiten:

www.nieuwlanderfgoed.nl
www.flevolandsgeheugen.nl